fcf3005d-b545-4aaa-92b8-15fbc03e007c.JPG

Was ist...

Was ist die...

Das Lichtbewusstsein bzw. die Lichtbewusstseinsphilosophie beschreibt eine Ideal-Philosophie der neuen Zeit. Hervorgebracht wurde sie im Jahre 1974 von ihrem Begründer David Wared. Sie beantwortet erstmalig, allumfassend und verständlich die Kernfragen eines Menschen: Wer bin ich? Wo komme ich her? Warum bin ich hier?

Aus der Verbindung des Denkens mit der Herzebene wird über das Fühlen eine neue Qualität freigesetzt, die den Menschen in Mitgefühl und Empathie für alles und mit allem bringt. So kann die erweiterte Humanität mit allen Menschen, Tieren, Pflanzen und Mutter Erde auf einer Augenhöhe verwirklicht werden. Der Mensch ist in der Lage, durch sein Erleben, Erfahren und Erkennen sich wieder zurückzuverbinden mit seinem Ursprung. Dabei erkennt er, dass er selbst Teil eines großen Ganzen ist, in dem jedes Lebewesen einen wichtigen Teil darstellt. Ihm wird klar, dass es darum geht, sich selbst zu vollenden und die Dualität zu meistern. In den 5 ewig gültigen Werten: Liebe, Frieden, Wahrheit, Freiheit und Einheit, die in jedem Menschen und in allem vorhanden sind, findet er die Orientierung auf seinem Weg.

Die Lichtbewusstseinsphilosophie erläutert erstmalig alle Fragen des Menschseins und des wirklichen Lebens an sich. Sie zeigt Wege auf, wie der Mensch in Heilung, Befreiung und Selbsterkenntnis kommen kann. Aus der Lichtbewusstseinsphilosophie wurden weitere Therapiemethoden herausgegeben, die den Menschen auf seinem individuellen Weg ins Einheitsbewusstsein begleiten. Diese Therapien sind z.B. LichtYoga, Lichtessenztherapie, Lichtaufstellung, Energy Dancing, Typology, Heilmalen, Heilstreicheln uvm.

Die Würde des Menschen, die Würde der Tiere,

die Würde der Natur zu achten und zu schützen,

ist unsere neue und heilige Aufgabe.

David Wared

Lichtbewusstseinsphilosophie